Augsburg Stadt und Landkreis

 

Alles bewegt sich!

– Verleihung des 2. Augsburger Kinderfotopreises

„Alles bewegt sich!“ lautete das Motto des diesjährigen Augsburger Kinderfotopreises, der von der MSA – Medienstelle Augsburg des JFF organisiert und durchgeführt wurde. Rund 250 Kinder kamen am Freitag, den 18. April ins CinemaxX, wo die Preisträger des Wettbewerbs ausgezeichnet wurden. Insgesamt waren über 150 Einzel- und Gruppenarbeiten eingereicht worden. Über 400 Kinder hatten sich an der Aktion beteiligt. Auch diesmal wurde das Thema auf unterschiedlichste Weise von den Kindern umgesetzt. Die kreativen Ideen reichten von „Bewegungswürfeln“, Fotocollagen und Lomowalls über Fotobücher, freischwebenden Mobile und ganze Fotoreihen bis hin zum selbstgebastelten Daumenkino.

Unter den zehn Hauptpreisträgern waren die „Foto-Kids“ der Städtischen Kindertagesstätte Euler-Chelpin-Straße, die Klassen 1a an der Elias-Holl-Volksschule und 4a des Sozialpädagogischen Förderzentrums Ulrichschule sowie die Hortgruppe der Städtischen Kindertagesstätte Mittenwalder Straße. Sie wurden mit digitalen Fotokameras belohnt.

Der 10jährige Adem Jeter bekam für seine Fotoreihe „Tizian in Action“ einen Preis für die beste Einzeleinsendung. Jimmy’s Fun Park in Dasing hatte dafür als Preis eine Familienjahreskarte zur Verfügung gestellt.
Ein Einrad, gestiftet von Zweirad Bäuml erhielt Sara Feride Oswald (10 Jahre) für ihre Fotoserie „Natur bewegt sich“.
Zwei Kletterkurse steuerte Sportkreisel fĂĽr eine Fotoarbeit von Fikret Kurt (6 Jahre) und Dejan Djajic (7 Jahre) bei.
Gabriel Hood (6 Jahre) erhielt für sein Foto „Die Wolke zieht“ eine CinemaxX-Kinderfilmdose von der Theaterleiterin Susanne Bayerlein überreicht.

Zwei „Wanderkameras“ – eine Art Wanderpokal – gingen an den Hort der Kindertagesstätte Dr.-DĂĽrrwanger-StraĂźe und die Kerschensteiner Volksschule.

Urkunden, Gutscheine für Kinderfilmveranstaltungen im CinemaxX, Popkorn und Schnupperkurse des Sportkreisel sowie Fotozubehör waren weitere Preise.

… und hier sind die Fotos der Hauptpreisträger