Augsburg Stadt und Landkreis

15. Augsburger Kinderfotopreis in Stadt und Landkreis – Preisverleihung online & Eindrücke

Die Preisverleihung zum 15. Augsburger Kinderfotopreis in Stadt und Landkreis findet auch wie im vergangenen Jahr, online statt…
Wir öffnen also wieder nicht den großen Kinosaal, sondern Nicole begibt sich dieses Jahr auf die Suche nach Tipps und Tricks beim Fotografieren und besucht Kinderfotopreis-Kinder in Stadt und Landkreis. Das Beste dabei ist, dass sie auf der Suche nach den kreativsten Fotoideen zum Thema „Ganz nah dran“ auch das Geheimnis um die Preisträger*innen lüften darf. Es wird spannend…

Dieses Video kannst du auch hier downloaden (Bitte rechtsklick und “Ziel speichern unter…” klicken).

Wer die eingesandten Fotos und Collagen nicht nur auf dieser Homepage, sondern auch mal in Echt sehen möchte, hat dazu die Gelegenheit. Ab dem 30. Oktober bis 21. November 2021 findet eine Ausstellung mit den Einsendungen in den Fenstern des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Augsburg in der Halderstraße 23 in Augsburg statt.

Schon zum 15. Mal hatten Kinder aus der Stadt und dem Landkreis Augsburg die Möglichkeit, ihre Bilder, Bilderserien und Collagen zum Augsburger Kinderfotopreis einzureichen. „Ganz nah dran“ war das Thema der diesjährigen Ausschreibung. Insgesamt gab es rekordverdächtige 477 Einsendungen von über 300 Kindern, wovon die Hälfte  aus der Stadt und aus dem Landkreis eingereicht wurden.
Diesmal tagte die vierköpfige Jury online und musste sich auf jeweils zwei Hauptpreisträger*innen in allen drei Alterskategorien einigen. Auch dieses Jahr wurde viel diskutiert und es fiel den Juror*innen nicht leicht, aus all den gelungen Bildern Preisträger auszuwählen. Am Ende standen sie dann doch fest!

Ein Hauptpreis in der Altersgruppe 1 ging an die 6-jährige Kiyomi von Felbert für ihr Bild „Dicke Backen“. Den zweiten Hauptpreis dieser Altersgruppe, sicherte sich der ebenfalls 6-jährige Jonathan Krebs mit seinem Bild „Orange“.

In der Altersgruppe 2 konnte sich die 7-jährige Johanna Amelie Maurer mit ihrem Bild „Das Weiß“, über einen Hauptpreis freuen. Auch Lilia Amir, 9 Jahre, bekam für ihr Bild „Unterhaltung“ einen der begehrten Hauptpreise in der Altersgruppe 2.

Andreas Liebetrau, 11 Jahre, gelang es mit seinem Bild „Lok BR 218 im Sonnenuntergang“ einen Hauptpreis in der Altersgruppe 3 zu ergattern. Den zweiten Hauptpreis durfte der 12-jährige Moritz Weinold, für sein Bild: „Holzbock on Tour“ entgegen nehmen.

Darüber hinaus wurden drei Sonderpreise vergeben. Die Geistermädchen“ vom Förderzentrum der SFZ Ulrichschule, 9 bis 10 Jahre, bekamen für ihre Bilderserie „Ganz nah dran“ – Hinter der Maske, den Sonderpreis des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Augsburg überreicht.
Über den Sonderpreis der Umweltstation Augsburg durfte sich der 4-jährige Yasin Shalby, für sein Bild: „Wald im Herbst“ freuen.
Außerdem erhielten 5 Kinder der Klasse 2c in der Werner-Egk-Grundschule, 8 Jahre, den Sonderpreis des Gesundheitsamtes Augsburg für ihre Bilder zum Thema „Ganz nah dran“.

Neben den Hauptpreisen gab es auch in diesem Jahr Urkunden, Sachpreise und Gutscheine, sodass kein Kind leer ausgehen musste. Schließlich geht es den Veranstaltern darum, Kinder auch weiterhin zu motivieren, sich kreativ mit Fotografie auseinanderzusetzen und ihren Blickwinkel auf die Welt zu präsentieren.
Die Preise können am 29. November zwischen 14-17 Uhr, sowie 30. November zwischen 10-13 und 14-17 Uhr, außerdem am 01. Dezember zwischen 14-18 Uhr und 02. Dezember zwischen 14-17 Uhr sowie 03. Dezember zwischen 10-13 Uhr in der MSA – Medienstelle Augsburg des JFF e.V., Willy-Brandt-Platz 3, 86153 Augsburg (3. Stock) abgeholt werden.

… und hier sind die Fotos der Preisträger

Das Thema des nächsten Kinderfotopreises für 2022 steht auch schon fest und lautet “Laufen, fliegen, springen, drehen…”.

Der Augsburger Kinderfotopreis in Stadt und Landkreis wird veranstaltet von der MSA – Medienstelle Augsburg des JFF e.V., der Stadt Augsburg (Amt für Kinder Jugend und Familie) und dem Landratsamt Augsburg (Amt für Jugend und Familie) in Kooperation mit der Umweltstation Augsburg, der Familienzeitschrift liesLotte, der Kreissparkasse Augsburg und bücher.de.