Augsburg Stadt und Landkreis

 

GroƟ & klein

ā€“ Verleihung des 5. Augsburger Kinderfotopreises

Nicht leicht fiel der sechskƶpfigen Jury auch in diesem Jahr die Auswahl der HauptpreistrƤger des Augsburger Kinderfotopreises. Aus 141 Einsendungen zum Thema ā€žgroƟ und kleinā€œ galt es sich fĆ¼r jeweils zwei Arbeiten der Altersgruppen 4-6 Jahre, 7-9 Jahre und 10-12 Jahre zu entscheiden.

Das Kino 3 im Augsburger CinemaxX war am Freitag, den 14. Oktober bis auf den letzten Platz gefĆ¼llt, als der diesjƤhrige Augsburger Kinderfotopreis vergeben wurde. Ɯber 300 Kinder hatten sich in diesem Jahr mit ihren Fotoarbeiten am Wettbewerb beteiligt. Das Motto lautete ā€žgroƟ & kleinā€œ.
Dank der vielen Preisstifter aus der Stadt und dem Landkreis Augsburg ging kein Kind bei der Veranstaltung leer aus. Die Teilnehmer erhielten zahlreiche Gutscheine fĆ¼r Veranstaltungen, FĆ¼hrungen und Kindergeburtstage sowie Buch- und Sachpreise. DarĆ¼ber hinaus gab es aber auch jeweils zwei HauptpreistrƤger fĆ¼r jede Altersgruppe, die eine Jury zuvor ermittelt hatte.

In der Altersgruppe 4 bis 6 Jahre wurden der Augsburger Tobias Gƶttlicher und Ben HƤnel aus Stadtbergen ausgezeichnet. Tobias hatte bereits im Jahr zuvor beim Augsburger Kinderfotopreis eine Digitalkamera gewonnen. Mit ihr entstand sein Blick auf ā€žGroƟe BƤume ā€“ kleine Autosā€œ, der die Jury Ć¼berzeugte. Ben fotografierte das ā€žTeamworkā€œ seines kleinen Bruders mit seinem Opa beim RasenmƤhen.

Die 9-JƤhrige Antonia Harnauer aus Augsburg spielt in ihrer Bildfolge ā€žDie Blume des Riesen ā€“ Der Riese der Blumeā€œ mit extremen Einstellungsperspektiven. Und der gleichaltrige Daniel Rauhut aus Kƶnigsbrunn liefert in ā€žKlein aber starkā€œ eine witzige Umsetzung des diesjƤhrigen Wettbewerbthemas. Beide erhielten die Hauptpreise in der Altersgruppe 7 bis 9 Jahre.

Die Preise in der Altersgruppe 10 bis 12 Jahre gingen an Leah Mack (10 Jahre) sowie Judith Volpert (12 Jahre) und Felicitas Kiefer (11 Jahre). Die fuƟballbegeisterte Leah amĆ¼sierte Jury und Kinobesucher mit ihrer Fotobetrachtung ā€žArmer kleiner FC Bayernā€œ, wƤhrend Judith und Felicitas mit ihrem Foto ā€žZwerg und Rieseā€œ durch das Spiel mit der Brennweite des Fotoobjektivs Ć¼berraschten.

Der Sonderpreis des Gesundheitsamtes Augsburg ging an ein Fotoprojekt der StƤdtischen KindertagesstƤtte ReischlestraƟe. Hier hatte sich sowohl der Kindergarten wie auch der Hort an einer ā€žFilmrolle mal andersā€œ beteiligt. Die Volksschule Gessertshausen, die zahlreiche Fotocollagen der 3. und 4.Klasse zum Wettbewerb einsandte, verteidigte zum zweiten Mal ihre ā€žWanderkameraā€œ (eine Art Wanderpokal) und darf sie jetzt behalten.

Auch in diesem Jahr wurde der ā€žAugsburger Kinderfotopreisā€œ wieder fĆ¼r Kinder in der Stadt und dem Landkreis ausgeschrieben. Die Fotoarbeiten kamen etwa zu gleichen Teilen aus beiden Regionen. Im Gegensatz zum letzten Jahr gingen diesmal mehr Einzeleinsendungen ein. ā€žDer Augsburger Kinderfotopreis ist in den Familien angekommenā€œ, freuten sich die Veranstalter.

… und hier sind die Fotos der HauptpreistrƤger