Augsburg Stadt und Landkreis

 

13. Augsburger Kinderfotopreises in Stadt und Landkreis – Besucherrekord im Kinosaal

 

Mittlerweile zum 13. Mal hatten Kinder aus der Stadt und dem Landkreis Augsburg die Möglichkeit, ihre Bilder zum Augsburger Kinderfotopreis einzureichen. „Unterwegs!“ war das Thema der diesjährigen Ausschreibung. Insgesamt wurden 286 Fotoarbeiten von 180 Kindern eingereicht. Die vielfältig und spannend umgesetzten Fotos machten es der Jury in diesem Jahr nicht immer leicht. Schlussendlich konnten sich die Mitglieder aber neben mehreren Erwähnungen und Sonderpreisen für 6 Hauptpreisträger entscheiden.

 

 

Bei der Preisverleihung im Augsburger CinemaxX am Samstag, 19. Oktober 2019 wurden alle Kinder für ihre kreativen Arbeiten belohnt. Mitmachen konnten Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren. Und tatsächlich jedes Alter war auch bei der Preisverleihung vertreten!

 

 

Zum zweiten Mal fand die Preisverleihung an einem Samstag statt und viele Familien folgten der Einladung. Auch diesmal war der Kinosaal mit ca. 300 Gästen voll besetzt!

Ein Hauptpreis in der Altersgruppe 1 ging an den 3-jährigen Noah Neumann mit seinem Bild „Feuerkäfer“. Den zweiten Hauptpreis dieser Altersgruppe, sicherte sich die 4-jährige Lara Exner mit ihrem Bild „Die Enten-Wasser-Rutsche“.

 

 

In der Altersgruppe 2 konnte sich die 8-jährige Sophie Saedtler mit ihrem Bild „Unterwegs in Berlin“, über einen Hauptpreis freuen. Auch Jule Grotmaack, 9 Jahre, bekam mit ihrem Foto „Auf in die Berge!“ einen der begehrten Hauptpreise in der Altersgruppe 2.

 

 

Der 11-jährigen Anna Jäger gelang es mit ihrem Foto „Unterwegs, im richtigen Moment“ einen Hauptpreis in der Altersgruppe 3 zu ergattern. Den zweiten Hauptpreis durfte Juliane Grob, 11 Jahre alt, für ihr Bild: „Früh übt sich das Wandern“ entgegen nehmen.

 

 

Darüber hinaus wurden fünf Sonderpreise vergeben. Der 10-jährige Moritz Weinold bekam für sein Bild „Schönes altes Auto“ den Sonderpreis des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Augsburg überreicht. Marta Fischer, 10 Jahre, freute sich über den Sonderpreis des CinemaxX für ihr Bild „Barbie am Naturstrand“. Die Kinder der Kita Remshartgässchen, 5 bis 6 Jahre, erhielten den Sonderpreis des Gesundheitsamtes Augsburg für ihre Collage „Wir erforschen unsere Stadt“. Den Sonderpreis der Umweltstation Augsburg bekamen die 5 bis 6-jährigen Fotograf*innen vom Kinderhaus Ulrich-Schiegg-Straße für ihre Collage „Unterwegs in der freien Natur“. Außerdem erhielten die 5 bis 11-jährigen Kinder der Fotogruppe Wasserwacht den Sonderpreis der Aktivmühle-YEZZT für ihr Bild „Am Waschbeckenstrand“.

 

 

Neben den Hauptpreisen gab es auch in diesem Jahr Urkunden, Sachpreise und Gutscheine, sodass kein Kind leer ausgehen musste. Schließlich geht es den Veranstaltern darum, Kinder auch weiterhin zu motivieren, sich kreativ mit Fotografie auseinanderzusetzen und ihren Blickwinkel auf die Welt zu präsentieren.

Nach der Preisverleihung konnten die Kinder in unterschiedlichen kreativen Workshops Ideen für das Thema im nächsten Jahr „Wundervoll“ sammeln. Mit Hilfe eines Greenscreens wurden die Kinder in Fantasiewelten versetzt, „Malen mit Licht“ war das Motto beim Lightpainting-Workshop und außerdem konnten die Kinder mit der App „Malkino“ eigene Filme zeichnen. Zusätzlich wurde im CinemaxX die Ausstellung zum 13. Augsburger Kinderfotopreis, mit den eingereichten Bildern sowie den Gewinnerbildern der letzten 12 Jahre, eröffnet. Noch bis 17. November 2019 kann diese  in der Zwischenetage des CinemaxX besichtigt werden.

 

 

Der 13. Augsburger Kinderfotopreis in Stadt und Landkreis wird veranstaltet von der MSA – Medienstelle Augsburg des JFF e.V. und dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Augsburg sowie dem Amt für Jugend und Familie des Landratsamtes Augsburg. In Kooperation mit der Umweltstation Augsburg, dem Familienmagazin liesLotte, der Kreissparkasse Augsburg, bücher.de und dem CinemaxX Augsburg.

 

… und hier sind die Fotos der Preisträger